LEBEN - 14 Titel in der Übersicht

01. ES IST SOWEIT (04:08)

Text: Bastian Förstner, Jörg Lüth // Musik: Mathias Schauland, Bastian Förstner

Es ist soweit steht nicht nur für den Startschuss der Band WELTKLASSE, sondern zeigt auf, dass das Leben grundsätzlich zu kurz ist und man keinesfalls länger warten sollte, seine Wünsche und Träume in die Tat umzusetzen. Das Leben ist sicherlich nicht immer so, wie man es sich wünscht, oder wie man es sich irgendwann vielleicht einmal vorgestellt hat. Man sollte aber nie resignieren und den Spaß daran verlieren – auch wenn es einem manchmal wirklich sehr schwer gemacht wird.


02. WELTKLASSE MUSIK (03:19)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Weltklasse Musik zeigt direkt auf, was die Hörer von diesem Album zu erwarten haben. Es ist keine egoistische Lobeshymne an die eigene Band sondern huldigt vielmehr diejenigen, die handgemachte und ehrliche Rockmusik zu schätzen wissen. Wahre Weltklasse Musik ist zeitlos und trotzt dem schon viel zu langen Medientrend, der uns unzählige Casting-Wannabes als Stars verkaufen möchte. In dieser Zeit weiß man Größen wie Van Halen, Nirvana und Queen umso mehr zu schätzen.


03. DER SCHNELLSTE WEG ZUM GLÜCK (04:01)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Mathias Schauland

Es gibt mehr als genug Beispiele aus der Vergangenheit, aus denen die Menschheit hätte lernen können. Leider werden noch immer dieselben Fehler gemacht wie damals. Hauptsache der Profit stimmt – auch wenn es zumeist auf Kosten Schwächerer ist. Größenwahn kommt vor dem Fall – so war es immer, so wird es leider wohl auch immer bleiben. Ernsthafte Kritiker, die den Mut hatten Meinungen zu äußern, verschwanden oft spurlos in den Gummizellen korrupter Regime oder bezahlten ihre Ideologie nicht selten mit dem Tod.


04. ES GEHT UM DICH (03:16)

Text: Mathias Schauland, Bastian Förstner // Musik: Jörg Lüth, Bastian Förstner

Oft wird vergessen, dass ein gesunder Egoismus ein einfaches Mittel gegen Depression ist. Um das zu lernen, muss man erst eine Depression durchlebt haben. Dieser Titel sollte als Weckruf verstanden werden, der eine dunkle Lebensepoche beendet, indem man eigene Bedürfnisse an die oberste Stelle seines Lebens stellt. Nur wer sich selbst liebt und gesund ist, kann darüber nachdenken, für andere da zu sein.


05. WENN DU BLEIBST (02:53)

Text: Mathias Schauland // Musik: Jörg Lüth

Dieser Titel ist eng verknüpft mit Wirklich Glücklich. Nach einer gescheiterten Beziehung gibt es jemanden, der auf einen wartet – manchmal an den verrücktesten Orten des Lebens. Dieser Mensch teilt alles mit einem und liebt bedingungslos. Doch die Erfahrungen der vorigen Beziehung rufen eine gewisse Unsicherheit hervor. Kann das alles wahr sein? Oder ist man am Ende doch nur wieder der Dumme?


06. WIRKLICH GLÜCKLICH (03:27)

Text: Mathias Schauland // Musik: Mathias Schauland, Bastian Förstner

Zu einer Beziehung gehören immer Zwei. So sehr sich einer von beiden auch bemüht, er kann die Liebe des anderen nicht erzwingen. Ist der Funke erst einmal erloschen, scheint es fast unmöglich, das Feuer allein wieder zu entfachen. So schwer es auch fällt, müssen wir manchmal anerkennen, dass wir jemanden, der uns einmal sehr nahe stand, verloren haben.


07. EDDI (03:17)

Text: Bastian Förstner // Musik: Bastian Förstner

Der überraschende Freitod eines sehr guten und äußerst liebenswerten Freundes der Band war der ausschlaggebende Grund für diesen Titel. Eddi hat die spontanen und ungezwungenen Party-Akustik-Sessions der Band geliebt und sie stets als „weltklasse“ bezeichnet. Mit dem Namen WELTKLASSE und diesem Lied wurde für Eddi eine bleibende Erinnerung in der Mitte der Band geschaffen.


08. DUMMER JUNGE (03:43)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Es gibt sie leider allzu häufig – dumme Menschen! Dieser Titel ist einem Idioten gewidmet, dessen Namen geheim bleiben muss. Nein, er heißt im richtigen Leben nicht K. Schröder! K. Schröder steht in diesem Fall als Pseudonym, für alle dämlichen Menschen dieser Erde. Er soll mit dieser Nummer auch nicht öffentlich an den Pranger gestellt werden – schließlich hätte es sie ohne ihn nicht gegeben. Scheinbar laufen da draußen so einige von diesen Hirnis rum, die nicht merken, wie sehr sie anderen auf die Nerven gehen. Manchmal muss man eben Klartext reden!


09. SCHEISS NACHBAR (03:24)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Wer kennt ihn nicht? Den stets freundlich grinsenden Nachbarn, der scheinbar alle Zeit der Welt hat, seinen Garten auf Vordermann zu bringen. Zudem ist er nie um einen guten Ratschlag verlegen, dieser alte Klugscheißer! Wie verdient dieser scheinbar allseits beliebte Mensch eigentlich sein Geld? Geht dieser Typ irgendwo arbeiten? Und warum fährt der ständig in einem neuen Auto durch die Nachbarschaft? Irgendetwas stimmt mit ihm nicht – er muss seine Leichen im Keller haben!


10. DU KANNST DIE WELT NICHT DREHEN (03:14)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Wir sind ständig im Stress. Ständig damit beschäftigt, etwas Großartiges zu schaffen. Wir wollen stets das Beste erreichen und denken, ohne uns läuft es nicht. Doch was wäre, wenn wir plötzlich ausfielen? Wir würden feststellen, dass die Welt sich auch ohne unser Zutun dreht. Ist das nicht toll? Das verschafft uns doch irgendwie die Möglichkeit, uns unsere kleinen Freiheiten zu nehmen und mal (mindestens) Fünfe gerade sein zu lassen!


11. SOMMERLIEBE #HARDCOREPORNO (02:19)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Eine Beziehung, die wegen irgendwelcher Kleinigkeiten, wie z.B. Pornos aus einem Online-Shop, auseinanderbricht ist keine richtige Beziehung. Da gibt es wohl weitaus schlimmere Dinge. Manchmal ist es gar nicht so schlecht, wenn uns der Partner wegen irgendeinem Klein-Scheiß sitzen lässt – denn wo eine Tür zufällt, geht meistens ein Fenster auf. Also, lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.


12. LIED FÜR ROSA (03:24)

Text: Bastian Förstner, Mathias Schauland // Musik: Bastian Förstner, Jörg Lüth

Rosa ist ein 9-jähriges Mädchen mit Down-Syndrom und zudem ein riesiger WELTKLASSE-Fan. Da die meisten WELTKLASSE-Songs jedoch nicht für Rosas Altersgruppe komponiert wurden, wurde kurzerhand ein Lied für Rosa geschrieben, dass die Frage aufwirft, wer von uns Menschenkindern auf dieser Welt eigentlich eine Behinderung hat. Es gibt viele Menschen – überall auf dieser Welt – die eine geistige Behinderung haben. Das wird einem spätestens dann klar, wenn man sich die Nachrichten anschaut. Diese Geisteskranken haben nicht nur merkwürdige Undercut-Frisuren, sondern bringen auch noch Hunger, Kriege und Verderben über die Menschheit. Zum Glück gibt es so großartige Menschen wie Rosa, die diese Welt mit Lachen und Freude überschütten – sonst wäre es einfach nicht auszuhalten!


13. SCHLAG FÜR SCHLAG (03:51)

Text: Bastian Förstner // Musik: Bastian Förstner, Mathias Schauland

Die Idee zu Schlag für Schlag entstand in der Schweriner Sportbar „Olympia“ des ehemaligen Profi-Boxers Dieter Berg. Zahlreiche Medaillen, Pokale und Fotos zieren die Wände seiner Bar und strahlen eine geschichtsträchtige Atmosphäre aus. Das Leben ist irgendwie nicht anders, als ein Boxkampf – es geht darum, auf den Beinen zu bleiben, egal was auch passiert.


14. WENN DU BLEIBST - UNVERSTÄRKT (03:35)

Text: Mathias Schauland // Musik: Jörg Lüth // Gast: Corinna „Nana“ Parketny

Die Idee, Wenn Du bleibst unverstärkt aufzunehmen, entstand im November 2013. Da es aber anders klingen sollte, als in dem damaligen Video, entschied die Band, den Song mit der großartigen Corinna Parketny als Duett zu arrangieren.